Die Yachtgruppe der StSG

Für alle Yachties im Raum Tübingen/ Stuttgart ist der Bodensee das nächst erreichbare Segelrevier. Die Studentische Seglergemeinschaft betreibt dort vier vereinseigene Yachten: In Kressbronn-Gohren haben die drei StSG-Yachten "Faible" (Dehler 29), "Jeanne d’Arg" (Jeanneau Sun Light 31) und "won4all" (Bavaria B/one) ihren Liegeplatz. Unser „Seeigel“ (Condor 70) liegt im BSB-Hafen in Friedrichshafen. Ein harter Kern von einem Dutzend Idealisten sorgt mit Unterstützung weiterer Vereinsmitglieder dafür, dass die vier Yachten in gutem Zustand bleiben. Einige Vereinsmitglieder haben auch eigene Schiffe, die teilweise in Kressbronn, aber auch in anderen Häfen am Bodensee beheimatet sind.

Hochsee-Segeln kommt bei der StSG auch nicht zu kurz, denn jedes Jahr gehen viele StSG-Mitglieder auf Törn in Nord- und Ostsee sowie im Mittelmeer, der Südsee oder in die Karibik, wobei diese Reisen selbst organisiert sind und mit Charterschiffen durchgeführt werden. Immer wieder werden dafür Mitsegler aus dem StSG-Mitgliederkreis über das monatliche Rundschreiben gesucht. Der Verein bietet darüber hinaus mehrmals jährlich Ausbildungstörns an an deren Ende man die Praxis-Prüfung für den SKS (Sportküstenschifferschein) ablegen kann.

Die StSG-Yachten und Jollen am Bodensee stehen primär für Vereinsveranstaltungen zur Verfügung. Neben der Teilnahme an zahlreichen Regatten dienen sie dazu die erworbenen Segelkenntnisse zu vertiefen. Beispielsweise bietet die StSG Skipper-, Spinnacker-, Schwerwetter- und Regattatrainings an damit Anfänger und Fortgeschrittene die Möglichkeit haben Ihre Kenntnisse zu perfektionieren. Darüber hinaus sind die Yachten bei unseren Vereinsevents im Einsatz, als Start und Zielschiff beim ARGENCUP oder als Transport-, Begleit- und Kinderboot bei der „Große Vereinsausfahrt“. Dabei segeln Jung und Alt, Groß und Klein, Jollen und Yachten zusammen in die Schweiz um dort abends am Lagerfeuer zu grillen und Seemannslieder zu singen.

Beim beliebten Kinder- und Jugendtörn in den Sommerferien tauscht unser Segelnachwuchs die Opti-, Laser-, Teeny-, Europe-, Vaurien- und 420er Jollen auf ihren Heimatrevieren gegen die Vereinsjachten auf dem Bodensee. Dabei erleben die Jungsegler jedes Jahr eine abenteuerliche Woche und lernen die größeren Vereinsboote kennen und schätzen, legen in anderen Ländern an und werden Freunde.

Die StSG-Segelgruppe Hohenheim nutzt die Yachten für ein Schnupperwochenende. Dabei können Studierende der Uni Hohenheim ausprobieren, ob sie Spaß am schönsten Sport der Welt haben.

Außerhalb von Vereinsveranstaltungen stehen die vier Vereinsyachten nach Voranmeldung nur Vereinsmitgliedern zur Vertiefung der individuellen Segelpraxis zur Verfügung.

Zum Kennenlernen der Yachten bieten sich insbesondere das Ansegeln, Spi-Wochenende, Arbeitswochenende und Absegeln an. An diesen Wochenenden stehen die Schiffe für Einweisungen und zum Schnuppern allen Interessenten zur Verfügung. Für sachkundige Infos ist die Yachtgruppe an diesen Tagen anwesend.

Alte Seehasen wissen größtenteils die Reize des launischen Bodensees zu schätzen. Von Sommerflaute bei 30°C über Fönsturm aus heiterem Himmel bis zu ”Ostsee-Wellen” bei Windstärke 7 und Regenschauer ist alles zu haben. Und das fast direkt vor der Haustür! "Faible" und "Jeanne d’Arg" machen alles klaglos mit. Der "Seeigel" ist seit 2011 und die "won4all" seit 2014 Vereinseigentum. Wer einmal im Salzmann Hafen, Kreuzlingen, im Altenrhein oder Bodman an Land gegangen ist oder einen Nachttörn auf dem See erlebt hat, ist höchstwahrscheinlich mit dem unverwechselbaren Charme des Drei-Länder-Sees infiziert und das trotz zeitweise großen Andrangs auf dem See aus aller Herren Länder.

Wir freuen uns jedenfalls über Euer Kommen genauso, wie Ihr Euch auf "Faible", "Jeanne d’Arg", "Seeigel" und die "won4all" freuen könnt.